Internetmarketing Lexikon

Position Anzeige zurück

Der Anzeigerang und somit die Position der AdWords Anzeige auf einer Seite wird aus mehreren Faktoren bestimmt. Der Anzeigenrang wird anhand Ihres vorliegenden Gebots und des Qualitätsfaktors berechnet.

Der Anzeigenrang bestimmt die Anzeigenposition und somit die Position der Anzeige auf einer Seite
im Vergleich zu den anderen geschalteten Anzeigen.

Die wichtigsten Faktoren für den Anzeigenrang sind Ihre Gebote (CPC) und die Anzeigen-, Keyword- und Webseitequalität, die in Form des Qualitätsfaktors angegeben wird. Bei der Berechnung des Anzeigenrangs wird auch berücksichtigt, welchen Einfluss Ihre Erweiterungen und andere Anzeigenformate voraussichtlich haben. Bei der Schätzung der erwarteten Auswirkungen von Erweiterungen und Anzeigenformaten werden verschiedene Faktoren berücksichtigt. Hierzu zählen etwa die Relevanz, die Klickrate (Click-through-Rate – CTR) und die Präsenz der Erweiterungen oder Formate auf der Suchergebnisseite. Selbst wenn Ihre Mitbewerber höhere Gebote abgeben als Sie, können Sie mit äusserst relevanten Keywords, Anzeigen und Erweiterungen dennoch eine höhere Anzeigenposition zu einem niedrigeren Preis erzielen.

Der Anzeigenrang wird jedes Mal neu berechnet, wenn Ihre Anzeige geschaltet werden kann. Die Anzeigenposition schwankt daher in Abhängigkeit von den Mitbewerbern zum Zeitpunkt der Anzeigenschaltung.

Beim Onlinemarketing mit AdWords sollten diese Faktoren genau kontrolliert und entsprechend eingesetzt werden.