n-tv News

Süchtig nach Arbeit: Wenn es nur noch den Job gibt

Süchtig nach Arbeit: Wenn es nur noch den Job gibt

Die Arbeit stapelt sich, und trotzdem ist da der Wunsch nach noch einem Projekt: Arbeitssüchtige können nicht ohne ihren Job. Trotz der vielen Überstunden sind sie jedoch nicht immer produktiv. [mehr]

Unbegrenzt bleibt unbegrenzt: E-Plus darf Datenvolumen nicht drosseln

Unbegrenzt bleibt unbegrenzt: E-Plus darf Datenvolumen nicht drosseln

Vollmundige Versprechen gehören zur Werbung. Dass diese dann aber wieder in entsprechenden Tarifklauseln eingeschränkt werden, sollte nicht vorkommen. Das Mobilfunkunternehmen E-Plus hat es dennoch getan - und muss dies in Zukunft sein lassen. [mehr]

Wie bitte?: Führerschein weg wegen Schwerhörigkeit?

Wie bitte?: Führerschein weg wegen Schwerhörigkeit?

Mit dem Alter schreitet nicht selten die Harthörigkeit voran. Dies kann auch Einfluss auf die Verkehrstauglichkeit haben. Grund genug für die zuständige Behörde, einem 85-Jährigen wegen seines Hörgerätes bei der Erstellung einer neuen Fahrerlaubnis Schwierigkeiten zu machen. [mehr]

Kunden verprellt: Sparkasse einigt sich mit Scala-Sparern

Kunden verprellt: Sparkasse einigt sich mit Scala-Sparern

Eine Bank gegen ihre Kunden: Mehr als zwei Jahre lang streitet die Sparkasse Ulm öffentlich mit Sparern um fest zugesagte hoch verzinste Verträge. Nach mehreren gerichtlichen Schlappen einigt sich das Geldhaus doch noch mit seinen Kunden. [mehr]

Prädikat "wertvoll?: Was taugen eigentlich Gütesiegel?

Prädikat

Wer sich die Internetauftritte von Banken, Reiseunternehmen, Partnerbörsen oder der Lebensmittelbranche ansieht, trifft dort auf eine wahre Flut von Qualitätssiegeln, Testnoten und Auszeichnungen. Das führt zu der Frage: Wem nützen diese Bewertungen? [mehr]

Nächtliche Ruhestörung: Was darf die Polizei?

Nächtliche Ruhestörung: Was darf die Polizei?

Die Party ist gut, finden zumindest die Gäste. Die lärmgeplagten Nachbarn sehen das naturgemäß etwas anders. Wann darf man die Polizei holen? Und was kann die dann machen, um das Feiervolk zu bändigen? [mehr]

Ohne Geld: Prozesskostenhilfe unterstützt Bedürftige

Ohne Geld: Prozesskostenhilfe unterstützt Bedürftige

Jeder in Deutschland soll zu seinem Recht kommen - notfalls über eine Klage. Damit ein Gerichtsverfahren nicht an den Kosten scheitert, gibt es für Bedürftige vom Staat finanzielle Unterstützung in Form von Prozesskostenhilfe. Was dabei alles zu beachten ist. [mehr]

Steuererklärung abgegeben: Wann kommt die Rückerstattung?

Steuererklärung abgegeben: Wann kommt die Rückerstattung?

Die Steuererklärung ist nicht jedermanns Sache, aber wenigstens lohnt sich der Aufwand meistens. Wer sich jetzt schon an die Arbeit macht, wird allerdings eine ganze Weile auf die Rückerstattung warten müssen. [mehr]

Streit um Nebenkosten: BGH lockert Anforderungen an Vermieter

Streit um Nebenkosten: BGH lockert Anforderungen an Vermieter

Die jährliche Betriebskostenabrechnung ist für viele Mieter eine Zitterpartie. Aber auch für die Vermieter war die Aufstellung der genauen Kosten eine Bürde. In Zukunft soll sich der Aufwand für sie in Grenzen halten. [mehr]

NS-Verharmlosung bemängelt: Können Eltern bei Schulbüchern mitreden?

NS-Verharmlosung bemängelt: Können Eltern bei Schulbüchern mitreden?

Durch Schulbücher bekommt der Unterricht einen Leitfaden, wie einen heimlichen Lehrplan. Da verwundert es nicht, dass Eltern gerne bei der Auswahl des Lesestoffes mitbestimmen möchten. Erst recht, wenn das Unterrichtsmaterial umstrittene Aussagen zum 2. Weltkrieg enthält. [mehr]

Gluckernde Heizung: Verbrauch bis zu 15 Prozent höher

Gluckernde Heizung: Verbrauch bis zu 15 Prozent höher

Geräusche aus der Heizung verheißen meistens nichts Gutes. Ein Gluckern weist auf Luftbläschen hin, die sich in den Leitungen angesammelt haben. In diesem Fall sollte das Ventil kurz geöffnet werden, sonst drohen Mehrkosten. Auf Dauer stellen die Geräusche einen Mietmangel dar. [mehr]

Tenhagens Tipps: Raus aus der teuren Baufinanzierung

Tenhagens Tipps: Raus aus der teuren Baufinanzierung

Wer vor Jahren eine Baufinanzierung abgeschlossen hat, konnte zusehen, wie die Zinsen danach in den Keller rutschten. Da sind sie noch immer. Wie kann man jetzt noch davon profitieren? Finanztip-Chef Tenhagen weiß Rat. [mehr]

Verkaufswert ermitteln: So viel gibt es für den Gebrauchten

Verkaufswert ermitteln: So viel gibt es für den Gebrauchten

Das alte Auto soll weg. Aber nicht zum Dumping-Preis, sondern zu einem fairen Kurs. Dafür muss man den Wert des eigenen Gebrauchten genau kennen. Es gibt viele Möglichkeiten der Wertermittlung: von kostenfrei bis teuer. Wann bewährt sich was? [mehr]

Wenig Hoffnung für Verbraucher: Strom- und Gaspreise vorm BGH

Wenig Hoffnung für Verbraucher: Strom- und Gaspreise vorm BGH

Über Preiserhöhungen bei Strom und Gas ärgern sich viele Kunden. Dagegen wehren können sie sich nach zwei Grundsatzurteilen nur schwer, bemängeln Verbraucherschützer. Sie hoffen auf den Erfolg einer Verfassungsklage. [mehr]

Ein Entwurf?: Testament nur mit üblicher Schreibunterlage

Ein Entwurf?: Testament nur mit üblicher Schreibunterlage

Ein Testament kann handschriftlich verfasst werden. Grundsätzlich sollte dabei eine Unterlage genutzt werden. Unleserliche Stellen auf einem Zettel können angefochten werden. [mehr]

Rauchen gefährdet die Gesundheit: Ist die Zigarettenpause versichert?

Rauchen gefährdet die Gesundheit: Ist die Zigarettenpause versichert?

Manch einer geht für eine Kippe meilenweit. Andere huschen nur mal kurz während ihrer Arbeitszeit vor die Tür, um ihre Sucht zu befriedigen. So oder so: Kommt es auf dem Weg zum Rauchen zu einem Unfall, stellt sich die Unfallversicherung gerne quer. Zu Recht? [mehr]

Wachsame Spaziergänger: Was darf eine Bürgerwehr?

Wachsame Spaziergänger: Was darf eine Bürgerwehr?

Schon seit Jahren organisieren sich Bürgerwehren, um Einbrecher abzuschrecken. Doch den jüngst gegründeten Gruppen geht es um mehr. Sie wollen "unsere Frauen schützen" und Städte sicherer machen. Dabei gelten für die Hilfssheriffs keine Sonderrechte [mehr]

Alkohol, Kostüm & Krankschreibung: Das geht an Karneval bei der Arbeit

Alkohol, Kostüm & Krankschreibung: Das geht an Karneval bei der Arbeit

Für Faschings-Verrückte beginnt in wenigen Tagen wieder die tolle Zeit. Doch kann ein echter Jecke seine Begeisterung auch während der Arbeit ausleben? Noch dazu mit Alkohol? Diese und andere Fragen werden hier beantwortet. [mehr]

Wider den MPU-Tourismus: "Idiotentest" bald ab 1,1 Promille?

Wider den MPU-Tourismus:

Die Zahl der "Idiotentests" für Alkoholsünder im Straßenverkehr sinkt seit Jahren. Das könnte sich schnell ändern. Denn die Grenze, ab der erstmals unter Alkoholeinfluss erwischte Fahrer zur MPU müssen, könnte demnächst bundesweit drastisch sinken. [mehr]

Kündigung wegen Abrechnung: Chef muss Betrug nachweisen

Kündigung wegen Abrechnung: Chef muss Betrug nachweisen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser? Wenn ein Arbeitgeber einem Mitarbeiter die Firmenkreditkarte anvertraut, kann er einen verantwortungsvollen Umgang damit erwarten. Gibt es einen Missbrauchsverdacht, müssen allerdings Beweise her. [mehr]

Was eine Trittschalldämmung kann: Endlich Ruhe vor den Nachbarn

Was eine Trittschalldämmung kann: Endlich Ruhe vor den Nachbarn

Hört es sich so an, als stampfen, klopfen und hämmern die Nachbarn von oben, heißt das nicht, dass sie das auch tun. Unter Umständen klingt es nur so laut, weil der Schallschutz des Fußbodens nicht ausreicht. [mehr]

Arbeiten im Home-Office: Diese Rechte haben Mitarbeiter

Arbeiten im Home-Office: Diese Rechte haben Mitarbeiter

Gelegentlich von zu Hause aus arbeiten, statt jeden Tag ins Büro zu fahren: Das wäre zu schön! Doch geht es darum, das als Erster in der Abteilung durchzusetzen, fangen die Fragen schon an. Zum Beispiel: Muss der Chef das genehmigen? [mehr]

Verfügung im Testament: Schiedsverfahren für Erben?

Verfügung im Testament: Schiedsverfahren für Erben?

Ums Erbe gibt es immer wieder Streit. Nicht immer kann ein Gericht helfen. Manchmal müssen die Parteien auch zum Schiedsgerichtsverein. [mehr]

Profifußballer kündigt Mieterin: Eigenbedarf muss nachvollziehbar sein

Profifußballer kündigt Mieterin: Eigenbedarf muss nachvollziehbar sein

Wer mit Fußballspielen sein Geld verdient, kann sich auch meist eine eigene Immobilie leisten. Ob diese dann auch selbst genutzt werden darf, wenn der Kicker im Ausland beschäftigt und die Wohnung vermietet ist, hat ein Gericht zu entscheiden. [mehr]

Gute Übergabe: So klappt die Auszeit

Gute Übergabe: So klappt die Auszeit

Der Chef hat sein Okay zum Sabbatical gegeben - die freie Zeit rückt immer näher. Doch die Kollegen scheinen alles andere als begeistert. Wie lässt sich die Abteilung mitnehmen? [mehr]

Clever verreisen: Das sind die Buchungstipps für 2016

Clever verreisen: Das sind die Buchungstipps für 2016

Bei schmuddeligem Januar-Wetter träumen viele vom nächsten Urlaub. Gerade jetzt machen sich viele Gedanken, wohin die nächste Reise gehen soll. Was Sie beim Buchen beachten sollten, damit Sie nicht draufzahlen, verraten wir Ihnen hier. [mehr]

Gespräch mit dem Chef: Acht typische Fehler beim Verhandeln

Gespräch mit dem Chef: Acht typische Fehler beim Verhandeln

Mehr Geld, mehr Freizeit, mehr Unterstützung: Wenn Mitarbeiter etwas von ihrem Vorgesetzten wollen, müssen sie klug verhandeln. Damit die Verhandlungen nicht scheitern und Mitarbeiter am Ende leer ausgehen, sollten sie einige typische Fehler kennen. Welche sind das? [mehr]

Verletzt beim Rollenspiel: Kein Schmerzensgeld für "guten Ritter"

Verletzt beim Rollenspiel: Kein Schmerzensgeld für

Wenn erwachsene Menschen mit Schaumstoffwaffen aufeinander losgehen, dann handelt es sich vermutlich um Freunde sogenannter Live-Rollenspiele. Wer haftet, wenn es bei den Spaßkämpfen zu ernsthaften Verletzungen kommt? [mehr]

Das ging in die Hose: Doch kein Geld wegen kaputter Zugtoilette?

Das ging in die Hose: Doch kein Geld wegen kaputter Zugtoilette?

Eine Triererin, die sich in einem Regionalzug wegen einer kaputten Toilette fast zwei Stunden lang gequält hat, bekommt möglicherweise kein Schmerzensgeld von der Bahn. Im Berufungsprozess heißt es, sie hätte das Malheur am Ende vielleicht selbst verhindern können. [mehr]

Wo Singles glücklich werden: Singlebörsen schlagen Partnervermittlungen

Wo Singles glücklich werden: Singlebörsen schlagen Partnervermittlungen

Bei Parship oder Elitepartner machen Mitgliedsgebühren von über 60 Euro die Partnersuche per Algorithmus zum teuren Unterfangen. Die Trefferquoten bei günstigeren Singlebörsen sind laut Stiftung Warentest teils sogar vielversprechender. [mehr]