n-tv News

Wie geht das?: Verwaltung von Online-Konten eines Toten

Wie geht das?: Verwaltung von Online-Konten eines Toten

E-Mails, Social Media, Einkäufe: Viele Menschen organisieren ihr Leben immer mehr im Internet. Was aber passiert nach dem Tod mit den Online-Accounts? Die Meisten machen sich darüber keine Gedanken - was ihre Hinterbliebenen vor einige Probleme stellen kann. [mehr]

Aufgepasst, Chefs: Die richtigen Fragen können motivieren

Aufgepasst, Chefs: Die richtigen Fragen können motivieren

In Stresssituationen kommunizieren Chefs gerne im knappen Befehlston. Das ist der falsche Weg, sagen jetzt Wissenschaftler. Vorgesetzte sollten den Mitarbeitern lieber Fragen stellen - und bei der Antwort zuhören. [mehr]

Explosion bei Kontogebühren: Berliner Sparkasse lässt es krachen

Explosion bei Kontogebühren: Berliner Sparkasse lässt es krachen

Ein Girokonto braucht fast jeder. Und da Banken derzeit Schwierigkeiten haben, hohe Gewinne zu erzielen, liegt es nahe, die Gebühren zu erhöhen. Das denkt sich auch die Hauptstadt-Sparkasse und erhöht die Kosten für ihre Girokonten drastisch. [mehr]

Krach mit dem Automobilclub: Wer zahlt den Abschleppschaden?

Krach mit dem Automobilclub: Wer zahlt den Abschleppschaden?

Ein Schutzbrief vom Automobilclub gibt ein gutes Gefühl beim Reisen. Und tatsächlich: Bleibt der Wagen liegen, zahlt die damit verbundene Versicherung die Abschleppkosten. Dumm nur, wenn dabei ein Schaden am Auto entsteht. [mehr]

Ehe im Eimer?: So viel kostet eine Scheidung

Ehe im Eimer?: So viel kostet eine Scheidung

Das Scheitern einer Ehe ist nicht nur schmerzhaft, sondern meist auch kostspielig. Wie teuer es tatsächlich wird, hängt maßgeblich vom Einkommen, Vermögen, der Zahl der Kinder, aber auch vom Miteinander der Trennungswilligen ab. [mehr]

25 Prozent sind zulässig: Vermieter darf Untermietzuschlag fordern

25 Prozent sind zulässig: Vermieter darf Untermietzuschlag fordern

Mit Hilfe eines Untermieters die eigenen Finanzen aufbessern? Wenn der Vermieter zustimmt, ist das durchaus möglich. Allerdings kann der Vermieter dann vom Hauptmieter eine Beteiligung an den Einnahmen fordern - jedoch nur bis zu einer bestimmten Grenze. [mehr]

"Wenn ich die zwei Fratzen ...": Verbaler Ausfall vor Gericht rechtfertigt Strafe

Auch wenn ein Rechtsstreit an den Nerven zerrt - während einer Gerichtsverhandlung sollten sich alle Beteiligten zurückhalten. Denn wer plötzlich ausfallend wird, muss mit einem Ordnungsgeld rechnen. [mehr]

Hypothekenkredite billig wie nie: Wie aussagekräftig sind Baugeld-Vergleiche?

Hypothekenkredite billig wie nie: Wie aussagekräftig sind Baugeld-Vergleiche?

Das Bessere ist der Feind des Guten. Das gilt auch für Zinsvergleiche im Internet. Viele Anbieter arbeiten leider mit einer fragwürdigen Datenbasis. Für die Nutzer kann das unschöne Folge haben. [mehr]

Streit um Kontogebühren: Postbank gibt klein bei

Streit um Kontogebühren: Postbank gibt klein bei

Wer im Rahmen eines Aktionsangebotes mit der Postbank vereinbart hatte, dass das Konto dauerhaft kostenfrei bleibt, musste sich zuletzt wundern. Denn das Geldinstitut wollte dann doch kassieren. Gut, dass es Verbraucherschützer gibt. [mehr]

Eine sichere Sache?: Darauf bei Unternehmensanleihen achten

Eine sichere Sache?: Darauf bei Unternehmensanleihen achten

Wer auf Unternehmensanleihen setzt, geht Risiken ein - kann aber mitunter eine vergleichsweise hohe Rendite erzielen. Man muss nur wissen, wie es geht. [mehr]

Erhellendes BGH-Urteil: Lampen mit viel Quecksilber bleiben verboten

Erhellendes BGH-Urteil: Lampen mit viel Quecksilber bleiben verboten

Dass Energiesparlampen Quecksilber enthalten, ist bekannt. Das kann gefährlich für Verbraucher sein. Die Hersteller müssen sich deshalb an Grenzwerte halten. Aber es gibt Grauzonen. Der Bundesgerichtshof schafft nun Klarheit. [mehr]

Hohe Einsparung möglich: Kfz-Versicherer im Test

Hohe Einsparung möglich: Kfz-Versicherer im Test

Kfz-Versicherung vergleichen und wechseln ? jedes Jahr im Herbst, wenn für viele Policen der Kündigungsstichtag naht, kocht dieses Thema hoch. Aber lohnt ein Vergleich eigentlich wirklich? Eindeutige Antwort: ja, denn die Kosten-, Leistungs- und Serviceunterschiede sind erheblich. [mehr]

Drum prüfe, wer sich ...: Für wen eignet sich welcher Riester-Vertrag?

Drum prüfe, wer sich ...: Für wen eignet sich welcher Riester-Vertrag?

Privat vorsorgen und so die gesetzliche Rente aufbessern, das wollen viele. Ob sich dafür Riester-Verträge eignen, hängt von der individuellen Situation ab. Welche Produktarten es gibt und worauf Verbraucher vor dem Abschluss achten sollten - ein Überblick. [mehr]

Tenhagens Tipps: Wenn das Girokonto 239 Euro kostet

Tenhagens Tipps: Wenn das Girokonto 239 Euro kostet

Die Finanzkrise ist lange her. Damals mussten Banken mit Steuergeld gerettet werden. Als Langzeitfolgen des Desasters gibt es nun noch steigende Kontogebühren für Verbraucher oben drauf. Zeit also zu wechseln? "Finanztip"-Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen sagt, was zu beachten ist. [mehr]

Umgang mit Energiesparlampen: Darum ist Vorsicht geboten

Umgang mit Energiesparlampen: Darum ist Vorsicht geboten

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt - vor allem, wenn die Lampen viel Quecksilber enthalten, das sich im Raum verbreitet. [mehr]

Arag versichert, wenn's zu spät ist: Rechtsschutz rückwirkend - wie geht das?

Arag versichert, wenn's zu spät ist: Rechtsschutz rückwirkend - wie geht das?

Dass eine Versicherung ganz sinnvoll sein kann, merkt man oft erst, wenn man den Schaden schon hat. Nur ist es dann für den Abschluss zu spät. Normalerweise. Bei der Arag kann man Verkehrsrechtsschutz jetzt auch rückwirkend abschließen. Was bringt das? [mehr]

Richtig versichert gegen Einbruch: Wenn Diebe zugeschlagen haben

Richtig versichert gegen Einbruch: Wenn Diebe zugeschlagen haben

Absolute Sicherheit gibt es nicht. Die Zahl der Einbruchdiebstähle ist in Deutschland in den letzten Jahren rasant angestiegen. Gut, wenn Betroffene wenigstens richtig versichert sind. Doch die Unterschiede bei den Policen sind riesig, wie Finanztest herausgefunden hat. [mehr]

35 Millionen Flächen betroffen: Grundstücke werden neu bewertet

35 Millionen Flächen betroffen: Grundstücke werden neu bewertet

13 Milliarden Euro nimmt der Staat mit der Steuer auf das Eigentum an Grundstücken und deren Bebauung ein. Doch die Daten für die Berechnung sind älter als 50 Jahre. Deshalb soll die Grundsteuer reformiert werden. Mit Konsequenzen für Immobilienbesitzer. [mehr]

Rentenversicherung im Test: Sparen ohne Garantie

Rentenversicherung im Test: Sparen ohne Garantie

Ungeförderte private Rentenversicherungen lohnen sich kaum. Daran ändern auch die erfolgversprechenden Bezeichnungen der Produkte nichts. Für Kunden bleibt die erwartete Rendite vollkommen im Unklaren. Finanztest empfiehlt andere Lösungen für den Ruhestand. [mehr]

Eigenes Mail-Postfach: Betriebsrat darf direkt kommunizieren

Eigenes Mail-Postfach: Betriebsrat darf direkt kommunizieren

Für einen Betriebsrat ist besonders die Kommunikation zu den Mitarbeitern besonders wichtig. Dabei steht dem Gremium ein eigenes E-Mail-Postfach zu, um die Kollegen regelmäßig auf dem Laufenden zu halten, entschied nun ein Landesarbeitsgericht. [mehr]

Ruhestand in der Sonne: Worauf Rentner im Ausland achten müssen

Ruhestand in der Sonne: Worauf Rentner im Ausland achten müssen

Wer mit dem Gedanken spielt, als Rentner seinen Lebensmittelpunkt dauerhaft ins Ausland zu verlagern, sollte sich im Vorfeld in Renten-, Kranken- und Pflegeversicherungsfragen umfassend beraten lassen. Auch das Thema Steuern darf nicht außen vor bleiben. [mehr]

Zu hohe Gebühren: Verbraucherzentrale mahnt Banken ab

Zu hohe Gebühren: Verbraucherzentrale mahnt Banken ab

Von Banken erhobene Gebühren müssen "angemessen und marktüblich" sein. Das besagen die Richtlinien des Zahlungskontengesetzes. Doch nicht alle Insitute halten sich daran, wie Verbraucherschützer monieren. [mehr]

Clevere Zinssicherung: Die besten Forwarddarlehen

Clevere Zinssicherung: Die besten Forwarddarlehen

Bauherren, bei denen jetzt oder in den nächsten Jahren eine neue Zinsvereinbarung ansteht, sollten sich mit einem Forward-Darlehen befassen. Denn dadurch lassen sich die aktuell günstigen Zinsen auch für später sichern. [mehr]

Gebühren fürs Girokonto: So spart man bis zu 160 Euro pro Jahr

Gebühren fürs Girokonto: So spart man bis zu 160 Euro pro Jahr

Zahlreiche Banken haben ihre Gebühren rund ums Girokonto schon deutlich nach oben geschraubt. Andere wollen demnächst nachziehen. Kunden, die nicht gleich die Bank wechseln wollen, sollten ihr Kontenmodell überprüfen. [mehr]

Spendable Schwiegereltern: Ehe im Eimer - Geschenke zurück?

Spendable Schwiegereltern: Ehe im Eimer - Geschenke zurück?

Nicht selten wird die Bindung für das Leben mit zum Teil üppigen Geschenken der Schwiegereltern unterstützt. Schließlich soll es dem jungen Glück an nichts mangeln. Doch was, wenn die Ehe in die Brüche geht? Müssen die Ex-Partner dann die Geschenke zurückgeben? [mehr]

Im Dauereinsatz: Wie Eltern die Auszeit finanzieren können

Im Dauereinsatz: Wie Eltern die Auszeit finanzieren können

Basiselterngeld oder Elterngeld Plus - auf eine solche staatliche Leistung haben Mütter und Väter nach der Geburt ihres Kindes einen Anspruch. Eltern sollten sich so früh wie möglich von Fachleuten beraten lassen, welche Variante für sie optimal ist. [mehr]

Papierkram und Trauer: Das ist beim Tod eines Angehörigen zu tun

Papierkram und Trauer: Das ist beim Tod eines Angehörigen zu tun

Der Tod eines nahestehenden Menschen ist meist ein Schock. Doch Hinterbliebene dürfen sich nicht nur mit der eigenen Trauerarbeit beschäftigen. Sie müssen auch eine Reihe von Formalitäten erledigen. Nicht alles muss aber sofort angegangen werden. [mehr]

Negative Schufa: Wann werden Einträge gelöscht?

Negative Schufa: Wann werden Einträge gelöscht?

Ein negativer Schufa-Eintrag kann einem das Leben schwer machen. Womöglich gibt einem die Bank keinen Dispo mehr, Finanzierungen kann man vergessen und auch die Wohnungssuche gestaltet sich plötzlich sehr schwierig. Wann und wie wird man das Stigma wieder los? [mehr]

Verschwendung von Lebensmitteln: Aus für das Mindesthaltbarkeitsdatum?

Verschwendung von Lebensmitteln: Aus für das Mindesthaltbarkeitsdatum?

Viele Verbraucher werfen abgelaufene Nahrung weg, ohne zu prüfen, ob sie noch genießbar wäre. So landen pro Kopf in Deutschland rund 82 Kilo Lebensmittel im Müll. Oft weil das vermeintliche Verfallsdatum überschritten ist. Das soll sich nun ändern. [mehr]

Zinsvergleich lohnt: Die beste Geldanlagebank

Zinsvergleich lohnt: Die beste Geldanlagebank

Es ist relativ leicht mit Zinsvergleichen, die beste Bank für Tagesgeld oder die beste Festgeld- oder Sparbriefbank zu finden. Etwas aufwendiger wird es schon, wenn man für seine verschiedenen Anlage-Produkte nicht nach vier oder fünf Banken, sondern nur nach einer Bank, der besten Geldanlagebank sucht. Wir haben es getan. [mehr]